Das kleine Würzwunder vom Mittelmeer

Thymian

Ursprünglich kommt der aromatische Thymian aus den westlichen Mittelmeerländern, aber mittlerweile wachsen die Kräuter auch auf unseren heimischen Wiesen.

  1. Wie schmeckt Thymian?
  2. Wie würze ich mit Thymian?
  3. Wozu passt Thymian?

Wie schmeckt Thymian?

Thymian besitzt einen besonders frisch-aromatischen Geschmack mit einer leicht bitteren Note. Die ätherischen Öle im Thymian sind nicht nur für das Geschmacksaroma, sondern auch für seinen würzigen Duft verantwortlich. Dies hängt übrigens mit den Sonnenstrahlen zusammen, die die Pflanzen während des Wachstums abbekommen: Viel Sonne garantiert jede Menge Aroma. Es gibt übrigens an die 100 verschiedenen Sorten, wie beispielsweise Zitronen- oder Orangenthymian.

Wie würze ich mit Thymian?

Thymian besitzt eine starke Würzkraft. Diese ist bei der getrockneten Variante höher als bei den frischen Kräutern, aus diesem Grund solltest du ihn etwas vorsichtiger dosieren. Du kannst Thymian gerebelt oder fein gemahlen zu Pasta- und Kartoffelgerichten probieren. Besonders lecker schmeckt das Gewürz auch in Saucen, Tomaten- und Pilzgerichten und zu Hackfleisch und Şiş-Kebab. Aber auch bei Eintöpfen und Suppen funktioniert das Gewürz als echter Geschmacksboost! Für die volle Aromakraft solltest du das getrocknete Gewürz am besten zu Beginn des Kochvorgangs hinzufügen. Dann kann sich der Geschmack perfekt entfalten.

Wozu passt Thymian?

Thymian ist eine der vielseitigsten Zutaten im Gewürzregal und schmeckt nicht nur in mediterranen Gerichten. Sein würziges Aroma passt zu:

  • Fleischgerichten
  • Schmorgurken, Tomaten und Pilzen
  • Rohkost
  • Gemüsesuppen, Stews, kräftigen Fleischbrühen
  • jungen Kartoffeln und Kartoffelsalat
  • Flammkuchen
  • Desserts wie beispielsweise gegrillte Pfirsiche mit Honig und Thymian