Der Allrounder unter den Gewürzen

Basilikum

Basilikum gehört bei uns in jedes Gewürzregal und erweist sich als echtes Allroundtalent.

  1. Wie schmeckt Basilikum?
  2. Wie würze ich mit Basilikum?
  3. Wozu passt Basilikum?

Wie schmeckt Basilikum?

Der Gewürz-Klassiker Basilikum hat einen sehr frischen und kräftigen Geschmack mit einer leichten Bitternote und einem Hauch von Schärfe. Das Kraut fühlt sich in wärmeren Gefilden wohl und das macht sich auch im Aroma bemerkbar: Je mehr Sonne die Pflanze abbekommt, desto intensiver schmecken und duften die Blätter.

Wie würze ich mit Basilikum?

Basilikum ist ein echtes Multitalent. Ob Salate, Saucen, Suppen, Gemüse-, Nudel- und Fleischgerichte oder Pizza – mit dem grünen Kraut kannst du fast alles würzen. Die Blätter der Pflanze sind in jeder erdenklichen Form einsetzbar: frisch, getrocknet und gerebelt oder auch in Öl eingelegt. Probiere die frischen Basilikumblätter in Vorspeisen wie einem Tomate-Mozzarella-Salat oder mache Pesto daraus. Das schmeckt übrigens auch in süßer Variante in Kombination mit Minze. Die getrocknete Variante verteilt sich wunderbar in Salatdressings oder auch in einer selbstgemachten Marinade für Grillfleisch.

Da sich Basilikum sowohl für kalte als auch warme Gerichte eignet, kannst du es fast überall verwenden. Aber Achtung: Gib das Gewürz beim Kochen am besten erst zum Ende der Garzeit hinzu, sonst gibt`s einen bitteren Beigeschmack.

Wozu passt Basilikum?

Probier dich aus, bei der Verwendung von Basilikum sind dir kaum Grenzen gesetzt. Das sonnig-mediterrane Aroma passt zu

  • Antipasti, Salaten
  • Frischkäse, Mozzarella, Ziegenkäse
  • Bruschetta, Focaccia, Pizza
  • Pasta
  • Tomaten