Wie würze ich Spinat?

Spinat ist einfach lecker – das wusste schon Popeye, der Seemann. Und auch wir könnten das grüne Gemüse büchsenweise essen. Wie du deinen Spinat so richtig schön schmackhaft zubereitest, verraten wir dir hier in drei simplen Schritten.

Leckerer Spinat in nur 3 Schritten

1
Zwiebel würfeln und in einem Topf mit geschmolzener Butter andünsten. Den Spinat hinzufügen, kurz mitdünsten und mit der Sahne ablöschen. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen.
2
Füge etwas Salz hinzu. Suche dir dann eine Gewürzmischung aus und gib sie über den Spinat.
3
Lasse den Spinat noch ca. zwei Minuten köcheln. Dann kannst du ihn servieren.
Mische dein eigenes Spinat-Gewürz

Herzhaft

Pimp your Spinat mit diesem würzigen Mix!
zum Rezept

Der Klassiker

Mit unserem Mix wird dein Spinat mindestens genauso lecker wie bei Oma.
zum Rezept

Frischekick

Jetzt wird’s kräuterig-scharf! Dieser Mix lässt deine Geschmacksknospen tanzen.
zum Rezept

So geht's:

Der scharf-aromatische Geschmack von Kreuzkümmel kombiniert mit dem fruchtigen Aroma der Paprika. Für eine würzig-süßliche Note sorgt Majoran.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

800 g Spinat (TK oder frisch)
50 ml Sahne
¼ TL Salz
30 g Butter
1 Stück Zwiebel

Zutaten für die Gewürzmischung:

½ TL Ostmann Majoran, gerebelt
1 TL Ostmann Paprika, rosenscharf
½ TL Ostmann Kreuzkümmel, gemahlen (Cumin)

So geht's:

Muskatnuss gibt deinem Spinat ein warmes, ganz leicht süßliches Aroma, während der Knoblauch für einen scharf-lauchigen Geschmack sorgt. Abgerundet wird der Mix durch die würzige Schärfe des Pfeffers.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

800 g Spinat (TK oder frisch)
50 ml Sahne
¼ TL Salz
30 g Butter
1 Stück Zwiebel

Zutaten für die Gewürzmischung:

¼ TL Ostmann Muskatnuss, gemahlen
1 TL Ostmann Knoblauch, granuliert
¼ TL Ostmann Pfeffer schwarz, gemahlen

 

So geht's:

Der leicht süßliche Geschmack von Kerbel trifft auf das würzige Kräuteraroma der Petersilie und den fruchtig-scharfen Geschmack von Ingwer.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

800 g Spinat (TK oder frisch)
50 ml Sahne
¼ TL Salz
30 g Butter
1 Stück Zwiebel

Zutaten für die Gewürzmischung:

2 TL    Ostmann Petersilie, gerebelt
1 TL    Ostmann Ingwer, gemahlen
2 TL   Ostmann Kerbel, gerebelt

 

Zubereitungstipp

Du hast keine Sahne mehr im Kühlschrank? Auch mit Frischkäse, Feta oder Gorgonzola schmeckt Spinat einfach lecker.

...und wenn was übrig bleibt?

Deinen gekochten Spinat kannst du noch einmal in der Pfanne oder Mikrowelle aufwärmen. Packe ihn dazu, nachdem er abgekühlt ist, abgedeckt in den Kühlschrank. Aber Achtung: Säuglinge und Kleinkinder sollten keinen aufgewärmten Spinat mehr essen.

Wenn es noch schneller gehen soll

Noch unkomplizierter und schneller würzt du deinen Spinat mit Ostmann Lecker für Gemüse. Das Gewürzsalz macht aus jedem Gemüse dein Lieblingsgericht!

Zum Produkt

Was du über Spinat wissen solltest

Wie bereite ich gefrorenen Spinat zu?

Taue den Spinat entweder über Nacht in einer Schüssel im Kühlschrank auf oder erhitze ihn bei niedriger Hitzezufuhr in einem Topf. Danach den Spinat in einem Sieb abtropfen, damit er nicht zu wässrig ist.

Wie bereite ich frischen Spinat zu?

Wasche die Spinatblätter mit Wasser in einer Schüssel und tupfe ihn danach trocken. Hast du eine Salatschleuder? Dann kannst du auch diese verwenden.

Was ist besser: frischer oder tiefgekühlter Spinat?

Das kommt drauf an, wie eilig du es hast. Frischen Spinat solltest du möglichst ein bis zwei Tage nach deinem Einkauf zubereiten, sonst wird er welk und schmeckt nicht mehr. Spinat aus der Tiefkühltruhe hält bis zu 2 Jahre und steht, der Schockfrostung sei Dank, dem frischen in kaum etwas nach.