Wie würze ich Porridge?

Ein guter Tag beginnt mit einem leckeren Porridge. Der warme Getreidebrei ist nicht nur schnell zubereitet, sondern macht auch lange satt. Für Vielfalt auf dem Frühstückstisch sorgen dabei unsere drei Würzvarianten. Einfach zum Weglöffeln!

Leckeres Porridge in nur 3 Schritten

1
Erhitze die Milch unter ständigem Rühren in einem Topf. Gib die Haferflocken, den Zucker und eine Prise Salz hinzu. Lasse das Ganze köcheln, bis eine breiige Konsistenz entstanden ist.
2
Jetzt kommen die Gewürze hinzu. Suche dir eine unserer Mischungen aus und mische sie unter den Brei.
3
Richte das Porridge in Schüsseln an und garniere es je nach Belieben mit (getrockneten) Früchten, gehackten Nüssen, Mandelblättchen, Schokostreuseln oder Kokosraspeln.
Mische dein eigenes Porridge-Gewürz

Namaste

Curry und Orange beamen dich ins Land der 1000 Aromen.
zum Rezept

Der Klassiker

Porridge mit Zimt, Orangenschale, Nelken und mehr - ein unschlagbares Team.
zum Rezept

Würzig-scharf

Dieser Mix sorgt für ein leichtes prickeln auf der Zunge.
zum Rezept

So geht's:

Curry vereint zahlreiche Gewürze wie Kurkuma, Fenchel, Bockshornklee und Chili, die dem Mix einen würzigen, warmen Geschmack geben. Das Orangen Aroma ist eine ideale Ergänzung, das für eine fruchtige Note sorgt.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

40 g Haferflocken, kernig
150 ml Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

Zutaten für die Gewürzmischung:

½ TL Ostmann Curry
1-2 Spritzer Ostmann Natürliches Orangen Aroma

So geht's:

Kleiner Aufwand, große Wirkung: Das Spekulatiusgewürz vereint die typischen Gewürze des beliebten Winter-Gebäcks und sorgt für ein würzig-süßliches Aroma.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

40 g Haferflocken, kernig
150 ml Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 TL Ostmann Spekulatius Gewürz

So geht's:

Der laktritzähnliche Geschmack von Anis trifft auf das süßlich-würzige Aroma des Kardamoms. Ein Hauch von Chili sorgt für eine angenehme Schärfe.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

40 g Haferflocken, kernig
150 ml Milch
1 Prise Salz
1 TL Zucker

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 Msp. Ostmann, Chiliflocken
2 Msp. Ostmann Kardamom, gemahlen
1/2 TL Ostmann Anis, gemahlen

Alle unsere Rezepte funktionieren nach dem Ostmann 3x3 Prinzip:
Nur 3 Zubereitungsschritte und 3 leckere Arten zu würzen.

Zubereitungstipp

Du kannst dein Porridge auch in der Mikrowelle zubereiten. Dazu alle Zutaten in einer mikrowellengeeigneten Schüssel vermischen und bei 900 Watt 2x1,5 Minute garen (bei zarten Haferflocken 2x1 Minuten). Zwischendurch einmal umrühren.

...und wenn was übrig bleibt?

Wie wäre es mit einem leckeren Smoothie? Einfach die Porridge-Reste zusammen mit ein paar frischen Früchten deiner Wahl und etwas Milch (oder Wasser) pürieren. Fertig!

Wenn es noch schneller gehen soll

Ein kleiner Schuss Ostmann Vanille Aroma für dein Porridge, ein großer Genuss für dich!

Zum Produkt

Was du über Porridge wissen solltest

Welche Milch eignet sich für Porridge?

Gewöhnlich wird Porridge mit Kuhmilch oder Wasser zubereitet. Du kannst aber auch pflanzliche Milch wie Mandel-, Hafer-, Kokos- oder Sojamilch verwenden. Auch mit einem Klecks Joghurt schmeckt dein Porridge ganz hervorragend.

Welche Flocken eignen sich für Porridge?

Traditionell wird Porridge mit Haferflocken zubereitet. Ob du lieber zarte oder kernige Haferflocken verwendest, kannst du nach deinem persönlichen Geschmack entscheiden. Wenn du dein Porridge lieber cremig magst, dann sind zarte Haferflocken das Richtige, für ein grobes Porridge eignen sich besser kernige.

Wie lange ist Porridge haltbar?

Porridge hält sich problemlos einige Tage im Kühlschrank. Du kannst dir also ruhig einen kleinen Vorrat zubereiten und davon länger genießen.