Wie würze ich Butterplätzchen?

Nun aber Butter bei die Plätzchen! Butterplätzchen sind der Adventsklassiker schlechthin. Einfach und schnell gemacht, versprechen sie Backspaß für die ganze Familie. Doch nicht nur beim Verzieren ist Vielfalt erlaubt - mit unseren drei Würzvarianten sorgst du auch geschmacklich für eine leckere Abwechslung.

Butterplätzchen backen in nur 3 Schritten

1
Gib alle Zutaten in eine Schüssel und vermenge sie mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem krümeligen Teig.
2
Suche dir eine Würzmischung aus und gib sie zum Teig. Verknete dann alles zu einer glatten Masse. Lasse den Teig für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen.
3
Rolle den Teig mithilfe eines Nudelholzes auf einer leicht bemehlten Fläche aus. Steche die Plätzchen mit Ausstechformen aus und lege sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Backe sie für 8 bis 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze.
Mische dein eigenes Butterplätzchen-Gewürz

Exotisch

Lass deine Geschmacksknospen Salsa tanzen – mit Koriander und Rum.
zum Rezept

Yin und Yang

Gegensätze ziehen sich an: Dieser Mix aus Vanille und Chili ergibt eine unschlagbare Kombination.
zum Rezept

Frischekick

Rosmarin und Ingwer im Keks? Klingt ungewöhnlich, sorgt aber für einen tollen, frischen Geschmack.
zum Rezept

So geht's:

Der Koriander schmeckt mild und aromatisch-würzig mit einem Hauch von Süße. Das Rum-Aroma gibt dem Mix eine feine exotische Note.

Zutaten für das Grundrezept für 25-30 Plätzchen:

125 g Mehl
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 TL Ostmann Koriander, gemahlen
½ -1 TL Rum-Aroma (je nach Belieben)

Sonstiges

Ausstechformen für die Plätzchen

So geht's:

Die Vanille verleiht dem Mix ein süßliches Aroma, während die Chili ordentlich einheizt.

Zutaten für das Grundrezept für 25-30 Plätzchen:

125 g Mehl
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 Ostmann Feine Vanille
¼ - 1/2 TL Ostmann Chiliflocken (je nach gewünschtem Schärfegrad)

Sonstiges

Ausstechformen für die Plätzchen

So geht's:

Das würzig-herbe Aroma des Rosmarins passt perfekt zu dem fruchtig-scharfen Geschmack des Ingwers. Das Zitronen-Aroma setzt dem Ganzen die Krone auf.

Zutaten für das Grundrezept für 25-30 Plätzchen:

125 g Mehl
1 Eigelb
50 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 TL Ostmann Ingwer, gemahlen
1 TL Ostmann Rosmarin, geschnitten
2 TL Ostmann Natürliches Zitronen-Aroma

Sonstiges

Ausstechformen für die Plätzchen

Alle unsere Rezepte funktionieren nach dem Ostmann 3x3 Prinzip:
Nur 3 Zubereitungsschritte und 3 leckere Arten zu würzen.

Zubereitungstipp

Wenn du magst, kannst du deine Butterplätzchen noch mit Kuvertüre, Zuckerguss und bunten Streuseln verzieren.

Wenn es noch schneller gehen soll

Zimt im Plätzchen? Mhhh, so schmeckt Weihnachten.

zum Produkt

Was du über Butterplätzchen wissen solltest

Was kann ich tun, damit meine Butterplätzchen nicht zerbrechen?

Wenn du deine Plätzchen aus dem Backofen holst, solltest du sie unbedingt erst auskühlen lassen. Ansonsten ist die Gefahr groß, dass sie dir beim Verzieren zerbrechen.

Wie kann ich Butterplätzchen ohne Ausstecher machen?

Mit Keksrollen! Halbiere einfach den Teig und forme ihn zu zwei Rollen. Wickel diese in Frischhaltefolie ein und stelle sie für mindestens eine Stunde kühl. Danach kannst du die Rollen auswickeln, in 3 mm dicke Scheiben schneiden und für 8 bis 10 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 200° C Ober- und Unterhitze backen.

Wie lange sind Butterplätzchen haltbar?

In einer verschlossenen Dose halten sich deine Butterplätzchen bei Zimmertemperatur vier bis sechs Wochen. Damit deine Plätzchen nicht aneinander kleben, solltest du sie erst verstauen, wenn sie völlig ausgekühlt und die Verzierungen getrocknet sind.