Wie mariniere ich Tofu?

Tofu lecker grillen? Das geht! Mit unseren drei einfachen und würzigen Marinaden machst du aus deinem Tofu einen echten Leckerbissen. Da werden sogar die Fleischesser neidisch!

Tofu marinieren in nur drei Schritten

1
Suche dir eine Gewürzvariante aus und verrühre sie mit der Sojasauce, dem Saft einer Zitrone, dem Sesamöl und dem Honig in einer großen Schüssel.
2
Lege den Tofu in die Marinade. Stelle den marinierten Tofu für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank.
3
Den marinierten Tofu in einer Grillschale auf das Rost legen und für wenige Minuten goldbraun grillen.
Mische deine eigene Tofu-Marinade
Little India
Mit diesem Mix bist du geschmacklich auf einer Rundreise durch Indien.
Wie in Thailand
Träum dich in die Ferne! Die aromatische Vielfalt Thailands in einem Mix.
Pikant
It’s getting hot in here – dieser Mix hält dich ordentlich auf Trab.

So geht's:

Exotisches Flair entsteht hier durch das Zusammenspiel aus pikanten Chiliflocken, scharfem Ingwer, feinherbem Kurkuma und erfrischendem Koriander.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

4 EL Sojasauce
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Sesamöl
2 EL Honig
4 Stück Naturtofu

Zutaten für die Gewürzmischung:

2 TL Ostmann Ingwer, gemahlen
2 TL Ostmann Kurkuma, gemahlen
1 TL Ostmann Koriander, gemahlen
½ TL Ostmann Chiliflocken

So geht's:

Bei diesem Mix ist unser Thai Curry der Hauptdarsteller. Sein würzig-fruchtiger Geschmack wird durch das mild-süßliche Aroma der Paprika unterstützt.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

4 EL Sojasauce
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Sesamöl
2 EL Honig
4 Stück Naturtofu

Zutaten für die Gewürzmischung:

2 TL Ostmann Thai Curry, Gewürzzubereitung
1 TL Ostmann Paprika, edelsüß
2 TL Ostmann Knoblauch, geröstet

So geht's:

Die Chiliflocken heizen dir und deiner Marinade ein. Die Petersilie gibt dem Mix eine würzige Grundlage, Zwiebeln und Knoblauch sorgen für ein würzig-scharfes Aroma.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

4 EL Sojasauce
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Sesamöl
2 EL Honig
4 Stück Naturtofu

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 TL Ostmann Zwiebeln, granuliert
2 TL Ostmann Petersilie, gerebelt
1 TL Ostmann Knoblauch, granuliert
2 TL Ostmann Chiliflocken

Alle unsere Rezepte funktionieren nach dem Ostmann 3x3 Prinzip:
Nur 3 Zubereitungsschritte und 3 leckere Arten zu würzen.

Zubereitungstipp

Je fester der Tofu, desto besser lässt er sich marinieren. Presse ihn daher vorab aus, indem du ihn für 10 Minuten zwischen etwas Küchenpapier legst und das Ganze mit einem Buch beschwerst.

Wenn es noch schneller gehen soll

Mit der Ostmann Kräuter Marinade, mediterraner Geschmack, aus reinem Pflanzenöl und fein abgestimmten Gewürzen bist du allzeit grillbereit.

Zum Produkt

Was du über Tofu wissen solltest

Welche Arten von Tofu gibt es?

Im Supermarkt findest du meistens drei Sorten. Welchen Tofu du benötigst, hängt davon ab, was du damit machen möchtest.

Naturtofu eignet sich gut zum Grillen. Durch seinen neutralen Geschmack kannst du ihn nach Lust und Laune würzen.
Zudem behält er auch bei großer Hitze seine Form.

Wenn es schnell gehen muss, ist Räuchertofu das richtige für dich! Er hat bereits Eigengeschmack, muss nur noch fix geschnippelt werden und schmeckt lecker zu herzhaften Gerichten.

Seidentofu ist sehr weich. Du kannst ihn wie Quark und Joghurt für Desserts und Soßen verwenden.

Wie lagere ich Tofu am besten?

Tofu gehört grundsätzlich in den Kühlschrank. Hast du deinen Tofu bereits angebrochen, solltest du ihn in einer Wasserschale aufbewahren. Wenn du das Wasser täglich wechselst, hält er sich rund sieben Tage. Geräucherten Tofu kannst du einfach in einer Frischhaltebox aufbewahren.

Kann ich Tofu einfrieren?

Ja, das geht! Vor dem Marinieren ist das sogar empfehlenswert, da sich durch das Einfrieren die Poren öffnen und der Tofu so die Marinade besonders gut aufnimmt.