Wie mariniere ich Garnelen?

Der Gedanke an knusprig-würzige Garnelen vom Grill lässt dir das Wasser im Mund zusammenlaufen? Dann musst du unbedingt unsere drei Marinaden ausprobieren. Denn diese Gewürze machen aus den kleinen Krustentieren eine wahre Geschmacksbombe. Einfach zum reinlegen!

Garnelen marinieren in nur drei Schritten

1
Suche dir eine Gewürzmischung aus und verrühre sie mit Öl, Honig, Salz und Zitronensaft in einer Schüssel.
2
Spüle die Garnelen ab und tupfe sie trocken. Lege sie in einen Behälter und gib die Marinade darüber. Stelle ihn dann für rund drei Stunden in den Kühlschrank.
3
Lege die Garnelen in eine Grillschale und grille sie auf beiden Seiten für ca. 4 Minuten an, bis sie einen satten orangen Farbton haben.
Mische deine eigene Garnelen-Marinade
Asiatisch
Mit diesem Mix holst du dir die fernöstliche Vielfalt auf deinen Teller.
Pikant
Spice, spice, Baby! Dieser Mix macht aus deinen Garnelen eine scharfe Angelegenheit.
Unerwartet großartig
Ein bisschen Thymian, ein bisschen Kurkuma. Gutes kann so simpel sein.

So geht's:

Mit den vielfältigen und exotischen Aromen des Currys träumst du dich in die Ferne. Das Ganze ergänzt durch die fruchtig intensive Schärfe des Zitronenpfeffers. Eine tolle Kombination!

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

500 g Garnelen (Tiefgekühlt, ohne Kopf und Darm)
3 EL Honig
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Öl (z. B. Rapsöl)
1 TL Salz

Zutaten für die Gewürzmischung:

2 TL Ostmann Zitronen Pfeffer, Würzmischung
2 TL Ostmann Curry

So geht's:

Die Schärfe der Chili trifft auf den fruchtig scharfen Ingwer. Diese pikante Kombination wird durch das nussige Aroma des Knoblauchs abgerundet.

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

500 g Garnelen (Tiefgekühlt, ohne Kopf und Darm)
3 EL Honig
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Öl (z. B. Rapsöl)
1 TL Salz

Zutaten für die Gewürzmischung:

1 TL Ostmann Ingwer, gemahlen
1 TL Ostmann Knoblauch, geröstet
2 TL Ostmann Chiliflocken

So geht's:

Zitronig-minzig das ist Thymian. Ergänzt wird er durch den herben Geschmack des Kurkumas. Einfach lecker!

Zutaten für das Grundrezept für 4 Personen:

500g Garnelen (Tiefgekühlt, ohne Kopf und Darm)
3 EL Honig
1 Stück Zitrone (den Saft)
2 EL Öl (z. B. Rapsöl)
1 TL Salz

Zutaten für die Gewürzmischung:

2 TL Ostmann Kurkuma, gemahlen
2 TL Ostmann Thymian, gerebelt

Alle unsere Rezepte funktionieren nach dem Ostmann 3x3 Prinzip:
Nur 3 Zubereitungsschritte und 3 leckere Arten zu würzen.

Zubereitungstipp

Du kannst die Garnelen auch auf Holzspießen grillen. Unser Trick: Lege die Spieße dazu vorher für ca. 30 Minuten in Wasser ein, damit sie den Garnelen nicht die Flüssigkeit entziehen.

Wenn es noch schneller gehen soll

Nur noch schnell mal eben würzen? Mit Lecker für Fisch werden deine Garnelen im Nu zum maritimen Leckerbissen.

zum Produkt

Was du über Garnelen wissen solltest

Welche Garnelen nutze ich zum Grillen?

Am einfachsten sind tiefgefrorene Garnelen zuzubereiten, da diese oft bereits ohne Kopf, Darm und Schale erhältlich sind. Im Idealfall taust du sie ein paar Stunden vorher schonend im Kühlschrank auf. Frische Garnelen vom Markt oder der Fischtheke solltest du möglichst noch am gleichen Tag zubereiten.

Wie entferne ich den Darm der Garnele?

Falls noch nicht geschehen, solltest du den Darm der Garnele vor der Zubereitung entfernen. Das geht ganz einfach, indem du die Schale entlang des Rückens mit einem Messer flach einschneidest und den schwarzen Darm herausziehst. Danach spülst du die Garnele mit Wasser ab und tupfst sie trocken.

Muss ich die Schale vor dem Grillen entfernen?

Du willst den vollen Geschmack? Dann entferne die Schale. Denn so kann die Marinade besser einziehen. Hierfür schneidest du einfach am Bauch der Garnele die Schale auf und ziehst sie rundherum ab.